Workshop - Über die Clave zur Musik

Dozent: Manfred Menke
Samstag, den 07. Oktober 2017, 09:30 - 16:30 Uhr
Sonntag, den 08. Oktober 2017, 09:30 - 12:30 Uhr > Konzert 15:00 Uhr

Turnhalle der Dr. Vits-Schule in Erlenbach, Dr. Vits-Straße (Pausenhof der Schule)


Da in der modernen Blasmusikliteratur Percussion- und Malletinstrumente immer mehr in den Mittelpunkt des Schlagzeugspiels rücken, beschäftigt sich Manfred Menke in dem Kurs hauptsächlich mit Percussion- und Malletspiel im Ensemble. Im Workshop kommen Themen zur Sprache, die grundlegende Probleme des Musizierens behandeln. Es werden die verschiedenen Clave-Figuren und ihre Herleitung von rhythmischen Figuren betrachtet. Ihre Bedeutung für den Groove der Musik und das Zusammenspiel mehrerer Musiker wird im Mittelpunkt des Workshops stehen.

Da immer mehr moderne Blasmusik gespielt wird und die Notation für Drumset, Percussion etc. oft nur dürftig ausgeschrieben ist., richtet sich der Kurs auch an Dirigenten und Musiker, die kein Schlagzeug spielen.
(Wunsch des Verbandsdirigenten: Wäre toll, wenn viele „passive Teilnehmer“anwesend wären.)

Inhalt:
Zählen als wichtige Grundlage für einen guten Groove.
Die Clave (ein zentrales rhythmisches Element in der Musik) als rhythmisches Schlüsselerlebnis.
Richtiges Denken von „Triolen“ als Fundament für die „Afro“-Clave.
Eine Grundlage des Ensemblespiels - aufeinanderhören.
Die Beziehung von Melodie, Rhythmus und Harmonik.
Arrangieren und Bearbeiten eines bereits vorliegenden Musikstückes.
Probearbeit mit Kompositionen für Ensemble von Manfred Menke.


Alle Instrumente (Schlagzeug, Percussion oder Mallets) sind vor Ort vorhanden, es
müssen keine Instrumente mitgebracht werden.


In dem abschließenden Konzert (Sonntag 15 Uhr), können alle Teilnehmer solistisch oder in Ensembles mitwirken. Natürlich spielt auch der Dozent. Das Konzert ist öffentlich.

 

Anmeldeformular

 


Der Dozent Manfred Menke (Schlagzeuger, Dipl.-Musikpädagoge, Autor und Komponist)
ist als Dozent für Schlagzeug, Mallets & Percussion, Jazz-Combo & Improvisation an der Universität Vechta tätig. Der Komponist des weltweit beliebten Stückes „Eine kleine Tischmusik“ und zahlreicher weiterer Stücke für Drumset, Mallets und Ensembles ist außerdem ein umtriebiger Dozent bei verschiedenen Workshops.

Weitere Infos zur Person: https://www.manfred-menke.de

Da es sich bei den im Workshop behandelten Musikstücken, teils um Kompositionen des
Dozenten handelt ist eine Vorbereitung von Vorteil. Die Noten können nach Anmeldung bei
Hans-Peter Krause, hans-p(dot)krause@t-online(dot)de angefordert werden.

Der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittelschwer.

veröffentlicht am: 14.07.2017

Zurück zur Übersicht