Musikalisch zusammengewachsen - Jugendblasorchester probt in Musikakademie Hammelburg

 

Gleich zwei sehr anspruchsvolle Werke hat sich das Symphonische Jugendblasorchester Untermain für das diesjährige Probewochenende ausgesucht. An einem Maiwochenende – von Freitagabend bis Sonntagnachmittag – beschäftigten sich rund 50 Musiker in der Musikakademie Hammelburg vor allem mit „Give us this day“ (David Maslanka) und der „Symphonic Overture“ (James Barnes). Es gehört seit Jahren zur Tradition des Orchesters, einmal im Jahr ein ganzes Wochenende intensiv in einer Musikakademie zu üben.

 

 

Sowohl in der „Overture“ als auch in „Give us this day“ ist von temporeichen Abschnitten und Fortissimi-Passagen bis hin zu zarten Gänsehautmomenten alles dabei. „Die Stücke dauern sehr lang und sind rhythmisch sehr schwer zu spielen“, erläutert Dirigent Michael Köhler. Neben den Tuttiproben standen am Samstag Dozentenproben in den jeweiligen Registern auf dem Programm. „Danach war das Orchester nicht mehr wiederzuerkennen – im positiven Sinn“, findet Dirigent Köhler.

 

 

Lorenz Brodt spielt Waldhorn und erst seit kurzem beim Orchester mit, es war sein erstes Probewochenende. Für ihn hat sich die Zeit in der Musikakademie gelohnt. „Man hat Fortschritte erzielt“, schildert der 17-Jährige. „Vor allem bei der 'Symphonic Overture' hat man deutlich gehört, dass eine Entwicklung stattgefunden hat.“

Paula Langeheine ist so alt wie Lorenz. Für sie ist „Give us this day“ das schönste Stück, aber auch der soziale Aspekt war ihr wichtig: „Es waren viele in meinem Alter dabei, ich konnte neue Freundschaften schließen.“ So hatte sie zum Beispiel mit ein paar anderen einen Spaziergang zur nahe gelegenen Burg Saaleck unternommen. „Das war schön. Und wir haben in einen Geburtstag hineingefeiert.“ Dirigent Köhler freut das: „Es ist für mich besonders schön zu sehen, wenn sich Freundschaften bilden. Wir sind musikalisch zusammengewachsen.“

 

 

Das Ergebnis der intensiven Proben präsentiert das Symphonische Jugendblasorchester Untermain am Sonntag, 7. Juli, ab 16 Uhr im Rosengarten in Klingenberg.

Flankiert wird das Konzert mit einer Bilderausstellung des Kunstvereins Kunstraum in Churfranken sowie einer Weinverkostung von Anja Stritzinger.

 

Julie Hofmann

 

weitere Bilder zum Probewochende gibt es in unserer Bildergalerie

 

 

veröffentlicht am: 03.07.2019

Zurück zur Übersicht