Erfolgreicher D2 - Kurs des Musikverbandes Untermain

 

Am 14. Okt. 2017 ging der Kurs des diesjährigen JMLA in Silber in Obernburg zu Ende.

Der Kurs war eine pädagogisch wie organisatorisch eindrucksvolle Veranstaltung. Neun Teilnehmer hatten sich angesagt und wurden an vier Wochenenden geschult und geprüft. Verbandsdirigent Erich Rachor und sein Team: Werner Schuck, Querflöte, Alexander Gärtner, Saxophon, Marcus Greim & Stephan Schlett, Blechbläser, erarbeiteten mit den Teilnehmern Tonleitern und Musikstücke und gaben Tipps über das Instrument oder die Musikstücke.

Die Teilnehmer legten verschiedene Prüfungen ab. Zum einen in Musiktheorie, in Gehörbildung, in Geschichte der Blasmusik, in Üben und Lernen, sowie mit dem Instrument. Dabei mussten vier Vortragsstücke verschiedene Tonleitern vorbereitet werden.

Großen Anklang fand das Zusammenspiel in Kammermusikgruppen. In den Ensembles wurden weitere Stücke, verschiedener Stilrichtungen vorbereitet und zum Abschluss des Kurses vorgetragen. In der Aula der Mittelschule in Obernburg überzeugten sich Eltern und Vertreter der Musikvereine von der Freude und dem Können der Teilnehmer bei der Abschlussfeier. In diesem feierlichen Rahmen überreichten die beiden Verbandsdirigenten Norbert Langeheine und Erich Rachor die Urkunden und Ehrennadeln an die Teilnehmer und gratulierten ihnen im Namen des Musikverbandes.

 

Die D2-Prüfung haben bestanden:

 

Querflöte: Jannika Lutz, Musikzug Eichenbühl; Elena Scheurich, Geraldine Ziegeler, beide Musikverein Richelbach; Marlen Hoh, Neunkirchen; Emily Leuner, Charlotte Legler beide Miltenberg;

Klarinette: Clara Scheer, Kleinheubach;

Saxophon: Jasmin Kurica, Robin Fischer, beide Musikcorps Niedernberg;

Trompete: Lisa-Marie Roth, Miltenberg;

 

 

 

Dank der guten Planung und des freundlichen Engagements der Dozenten und der Schulverwaltung war die gesamte Veranstaltung eine harmonische Begegnung mit Musik.

 

 

veröffentlicht am: 07.11.2017

Zurück zur Übersicht